Auslandskrankenversicherung Auslandssemester

Die Auslandskrankenversicherung fürs Auslandssemester

Bei einem Studium im Ausland sollten Sie an eine Auslandskrankenversicherung denken. Sie sind nicht immer automatisch durch Ihre deutsche Krankenkasse abgesichert. Möchten Sie Ihr Auslandssemester in Europa absolvieren, hilft Ihnen Ihre gesetzliche oder private Krankenversicherung dabei, Ihre Behandlungskosten zu begleichen. Leider übernimmt Ihre deutsche Krankenversicherung meist nur einen kleinen Teil Ihrer Behandlungskosten, sodass Sie im Ausland hohe Ausgaben haben.

Damit im Ausland keine ungeplanten Ausgaben auf Sie zukommen, nutzen Sie eine Auslandskrankenversicherung fürs Auslandssemester. Wenn Sie sich für eine Krankenversicherung fürs Ausland entscheiden, haben Sie keine Zusatzkosten zu erwarten. Der Anteil an Behandlungskosten, den Ihre normale Krankenversicherung nicht trägt, erstattet Ihnen die Auslandskrankenversicherung.

Das bedeutet, dass Sie während Ihres Studiums alle Notfallbehandlungen von

  • privaten

  • öffentlichen

Einrichtungen erstattet bekommen.

Möchten Sie im Ausland außerhalb Europas studieren, benötigen Sie eine Krankenversicherung zur Immatrikulation. Die Krankenversicherung können Sie entweder bei Versicherungen in Deutschland oder in Ihrem Reiseland abschließen. Bedenken Sie jedoch, dass sich die Leistungen einer Auslandskrankenversicherung und einer ausländische Krankenversicherung deutlich voneinander unterscheiden.

Lieber Auslandskrankenversicherung oder ausländische Krankenversicherung?

Oft erhalten Sie bei Ihrer Einschreibung vor Ort angeboten, eine ausländische Krankenversicherung abzuschließen. In der ausländischen Krankenversicherung erhalten Sie einen Basisschutz. Werden Sie im Ausland krank, übernimmt die ausländische Krankenversicherung einen fixen Teil Ihrer Kosten. Häufig werden etwa 70 Prozent Ihrer Ausgaben beglichen. Die restlichen 30 Prozent müssen Sie bezahlen.

Benötigen Sie dringend Hilfe im Ausland und sind auf eine teure medizinische Behandlung angewiesen, können Sie schnell in die Kostenfalle geraten. Verlassen Sie sich daher nicht auf die Versicherungsangebote Ihrer Universität im Ausland. Informieren Sie sich bereits in Deutschland über Ihre Versicherungsoptionen.

Eine Auslandskrankenversicherung fürs Auslandssemester kann Ihre kompletten Behandlungskosten im Notfall übernehmen. Sie müssen sich in diesem Fall keine Sorgen machen, dass Sie hohe Ausgaben im Ausland haben. Bei den meisten Krankenversicherungen fürs Ausland haben Sie eine Garantie, dass Ihre Behandlungskosten zu 100 Prozent übernommen werden. Die einzige Voraussetzung, die Sie erfüllen müssen ist, dass es sich bei Ihrer Behandlung um eine Notfallbehandlung handelt. Im Notfall kommt Ihre Auslandskrankenversicherung auf für:

  • Operationen

  • schmerzstillende Behandlungen

  • ambulante und stationäre Behandlungen

Neben den unterschiedlichen Leistungsmerkmalen beider Versicherungstypen, sind auch die Beiträge verschieden. Bei einer Auslandskrankenversicherung können Sie mit geringen Ausgaben rechnen. Meistens erhalten Sie als Student im Ausland einen speziellen Tarif, der mit geringen Ausgaben einhergeht.

Bei der ausländischen Krankenversicherung müssen Sie mit höheren Kosten rechnen. Das liegt daran, dass Sie nicht nur im Notfall zum Teil abgesichert sind, sondern auch Vorsorgeuntersuchungen erhalten können.

Was kostet die Auslandskrankenversicherung fürs Auslandssemester?

Die Kosten für Ihre Krankenversicherung im Ausland hängen von unterschiedlichen Merkmalen ab. Wenn Sie ins europäische Ausland reisen, ist Ihre Auslandskrankenversicherung günstiger als beispielsweise für Nordamerika. Gerade in Ländern wie den USA und Kanada müssen Sie mit höheren Beiträgen rechnen, da die Behandlungskosten in Nordamerika etwa zehnmal höher sind als in Deutschland.

Auch Ihr Alter ist maßgebend bei der Bestimmung der Mitgliedsbeiträge. Sind Sie unter 35 Jahre, erhalten Sie bei allen Auslandskrankenversicherungen vergünstigte Tarife. Dabei verlieren Sie keine Leistungen, sondern sparen lediglich einen Teil der Beiträge ein. Vereinzelt gibt es auch Krankenversicherungen fürs Ausland, die Sie bis zum Erreichen Ihres 40. Lebensjahr günstig absichern. Durch einen Versicherungsvergleich auf unserem Portal finden Sie die beste und günstigste Auslandskrankenversicherung für Studenten.

Neben Ihrem Alter und dem Reiseziel, bestimmen auch die Leistungen den Preis Ihrer Auslandskrankenversicherung. Möchten Sie Zusatzleistungen, wie beispielsweise ein Krankenhaus-Tagegeld erhalten, müssen Sie mit höheren Ausgaben für Ihre Versicherung rechnen. Den Basistarif einer Auslandskrankenversicherung können Sie meist ab etwa einem Euro pro Tag abschließen. Leistungsstärkere Tarife können Sie das doppelte der Versicherungsbeiträge im Basistarif kosten.

Planen Sie mehr als ein oder zwei Auslandssemester, erhöhen sich meistens Ihre Versicherungsbeiträge. Der Grund ist, dass das Risiko steigt, dass Sie im Ausland erkranken. Ab einem Auslandsaufenthalt von einem Jahr erhöhen deshalb die meisten Auslandskrankenversicherungen ihre Beiträge.

Wie finde ich eine günstige Auslandskrankenversicherung fürs Auslandssemester?

Mithilfe eines Versicherungsrechners können Sie im Internet eine günstige und leistungsstarke Krankenversicherung fürs Ausland finden. Der Versicherungsrechner ermittelt sofort für Sie passende Tarife und zeigt Ihnen folgende Informationen an:

  • Beiträge

  • Leistungen

  • Bedingungen

  • Klauseln

Wenn Sie kurzfristig eine Auslandskrankenversicherung fürs Studium abschließen möchten, können Sie vom Versicherungsrechner profitieren. Geben Sie einfach Ihre persönlichen Informationen in den Rechner ein und wählen Sie für Sie infrage kommende Leistungen aus. Im Anschluss suchen Sie sich aus der Tarif-Übersicht die passende Versicherung aus.

Nicht immer ist die teuerste Auslandskrankenversicherung auch zugleich die beste. Prüfen Sie vor dem Versicherungsabschluss sorgfältig, welche Leistungen und Versicherungsbedingungen Ihre Auslandskrankenversicherung anbietet. Nur so können Sie im Ausland komplett abgesichert sein und sich auf Ihr Auslandssemester konzentrieren.

Neben dem Versicherungsrechner ist auch ein telefonischer Versicherungsvergleich möglich. Haben Sie Fragen zum Abschluss einer Auslandskrankenversicherung oder den Leistungen, können Sie von einer telefonischen Beratung profitieren. Eine telefonische Beratung wird von Versicherungsportalen angeboten. Wenn Sie sich auf unserem Portal nach einer passenden Versicherung erkundigen möchten, können Sie das immer kostenlos tun. Gerne informieren wir Sie auch über Auslandskrankenversicherungen für Ihre Kinder oder Freunde.

Alles, was Sie zu einer Beratung brauchen, sind die persönlichen Daten der reisenden Person sowie alle gewünschten Leistungen. Sie sollten auch wissen, ob eine Vorerkrankung oder Schwangerschaft vorliegt. Nur so kann ein passender Tarif ermittelt werden.

Bei uns haben Sie auch die Möglichkeit, ein Formular zum Vergleich aller Krankenversicherungen fürs Auslandssemester zu nutzen. Tragen Sie alle wichtigen Informationen ein und erhalten Sie von uns unverbindliche Angebote zugesendet.

Im Anschluss an einen Versicherungsvergleich müssen Sie sich nicht sofort für eine Versicherung entscheiden. Ihnen steht es frei, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Wenn Sie eine Krankenversicherung fürs Ausland vereinbaren möchten, können Sie dies jedoch sofort nach unserem Versicherungsvergleich tun.

Damit Ihre Auslandskrankenversicherung verbindlich wird, werden nur noch Ihre Kontodaten benötigt. In der Regel werden die Versicherungsbeiträge von Ihrem Konto abgebucht. Dadurch haben Sie keine zusätzliche Arbeit und müssen sich nach dem Abschluss Ihrer Auslandskrankenversicherung um nichts mehr kümmern.

Was passiert nach dem Abschluss einer Auslandskrankenversicherung für Studenten?

Haben Sie eine Krankenversicherung fürs Ausland abgeschlossen, erhalten Sie darüber eine Bestätigung. Die Bestätigung beinhaltet in der Regel auch ein Dokument, das Sie im Versicherungsfall im Ausland vorlegen können. Meist sind die Versicherungspapiere in mehreren Sprachen verfasst, wie:

  • Spanisch

  • Englisch

  • Französisch

  • Deutsch

  • Russisch

  • Arabisch

Nehmen Sie die Versicherungsbestätigung mit ins Ausland und heben diese gut auf. Wenn Sie im Ausland krank werden, nehmen Sie die Versicherungsbestätigung mit zum Arzt. Nur wenn Ihr behandelnder Arzt im Ausland weiß, dass Sie mit einer privaten Krankenversicherung abgesichert sind, können Sie angemessen behandelt werden.

In der Regel erhalten Sie beim Vorzeigen Ihrer Auslandskrankenversicherung eine bessere Behandlung. In Krankenhäusern erhalten Privatversicherte in einigen Ländern wie China eine Behandlung auf europäischem Niveau. Für alle Menschen, die mit einer öffentlichen Versicherung ins Ausland reisen, fallen nicht nur längere Wartezeiten an, sondern auch schlechtere Behandlungen.

Wie erhalte ich meine Kosten im Ausland erstattet?


Damit Sie Ihre Behandlungskosten im Ausland bezahlt bekommen, müssen Sie einen Antrag stellen. Einen passenden Antrag können Sie entweder formlos stellen oder bei Ihrer Auslandskrankenversicherung herunterladen. Im Normalfall finden Sie auf jeder Webseite aller Auslandskrankenversicherungen einen passenden Vordruck.

Füllen Sie das Formular vor Ihrer Ausreise oder im Schadensfall aus. Bedenken Sie, dass alle auf dem Vordruck benötigten Informationen angegeben werden müssen, damit Sie Ihre Behandlungskosten erstattet bekommen. Das Formular und alle Belege müssen Sie an Ihre Krankenversicherung senden. Achten Sie darauf, dass es sich um die Originalbelege handelt. Kopien werden von Ihrer Auslandskrankenversicherung grundsätzlich nicht akzeptiert. Auf Ihren Belegen muss Ihr vollständiger Name sowie die genaue Behandlung erkennbar sein. Bei ungenauen Angaben oder fehlendem Namen erstattet Ihnen Ihre Auslandskrankenversicherung keine Kosten.

Haben Sie Medikamente oder Hilfsmittel im Ausland erhalten? Auch in diesem Fall erstattet Ihnen Ihre Auslandskrankenversicherung alle Kosten. Legen Sie den Originalbeleg der Apotheke vor und erhalten Sie innerhalb von kurzer Zeit alle Ihr Kosten erstattet.

Wenn Sie keine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen haben, sondern Ihre Krankenversicherungskarte für Europa nutzen, kann es zu Problemen mit der Abrechnung kommen. Nicht alle ausländischen Arztpraxen und Krankenhäuser können Ihre Versicherungskarte zur Abrechnung zu nutzen. Oftmals müssen Sie Ihre Behandlungskosten komplett vorstrecken. Nachdem Sie Ihre Behandlungskosten im Voraus bezahlt haben, reichen Sie alle Belege bei Ihrer Krankenversicherung ein.

In der Regel erhalten Sie innerhalb von wenigen Monaten Ihre Ausgaben zum Teil rückerstattet. In Ausnahmefällen kann es über ein Jahr dauern, bis Ihre Krankenversicherung Ihnen Ihre Behandlungskosten bezahlt. Wenn Sie ein geringes Budget haben und keine hohen Behandlungskosten tragen können, sollten Sie immer eine Auslandskrankenversicherung fürs Auslandssemester abschließen.

Die Auslandskrankenversicherung wechseln

Wenn Sie bereits eine Auslandskrankenversicherung haben und nun eine Versicherung fürs Auslandssemester suchen, können Sie Ihre Auslandskrankenversicherung einfach wechseln. Alles, was Sie hierzu beachten müssen, ist die angegebene Kündigungsfrist. Haben Sie beispielsweise eine Reisekrankenversicherung, können Sie diese während Ihres Auslandssemesters nicht gebrauchen. Schließen Sie daher eine tagesgenaue Auslandskrankenversicherung für Studenten ab, nachdem Sie Ihre alte Versicherung gekündigt haben.

Üblicherweise beträgt die Kündigungsfrist einer Auslandskrankenversicherung vier Wochen zum Jahresende. Da Ihre Versicherung Ihnen aus Kulanz eine andere Kündigungsfrist anbieten kann, sollten Sie auch beim Überschreiten der Kündigungsfrist von vier Wochen prüfen, ob Sie Ihre Auslandskrankenversicherung nicht kündigen können.

Das Praktikum im Ausland

Wenn Sie Student sind, müssen Sie nicht automatisch ein Auslandssemester absolvieren. Sie können auch ein Praktikum im Ausland machen. Das Praktikum ist in vielen Studiengängen ein Pflichtbestandteil, um praktische Fähigkeiten zu gewinnen. Sie müssen für Ihr Praktikum nicht in Deutschland bleiben. Viele Studenten reisen ins Ausland, um ein Praxissemester zu absolvieren. Im Ausland können Sie nicht nur Ihre sprachlichen Fähigkeiten ausbauen, sondern auch praktische Fachkenntnisse erwerben, die in Deutschland eventuell nicht im gleichen Rahmen zur Verfügung stehen.

Ebenso wie beim Auslandssemester, handelt es sich beim Praktikum im Ausland um eine Bildungsreise. Deshalb können Sie auch beim Praktikum im Ausland die gleichen günstigen Tarife nutzen wie beim Auslandssemester. Auch bei anderen Bildungsreisen können Sie von den vergünstigten Versicherungstarifen profitieren, zum Beispiel als:

  • Au-pair

  • Work & Traveller

  • Sprachreisender

  • Doktorand

  • Wissenschaftler

Welche Versicherungen benötige ich im Auslandssemester?

Neben der Auslandskrankenversicherung können Sie im Rahmen Ihres Auslandssemesters von einer Reihe an Versicherungen profitieren. Einen besonderen Vorteil bietet Ihnen die Reiserücktrittsversicherung. Meist haben Sie vor der Reise ins Ausland eine Unterkunft und einen Flug gebucht. Der Flug sowie das Quartier können hohen Kosten verursachen. Problematisch wird es dann für Sie, wenn Sie vor Ihrer Abreise krank werden und Ihr Auslandssemester nicht antreten können.

Haben Sie vor Ihrer Abreise bereits einen Mietvertrag abgeschlossen und einen Flug gebucht, können Sie nur schwer von diesen Verträgen zurücktreten. Mit der Reiserücktrittsversicherung müssen Sie kein Geld für das Stornieren Ihres Flugs oder Ihres Mietvertrags ausgeben. Sie können Ihren Flug einfach umbuchen und zu einem späteren Zeitpunkt Ihren Mietvertrag nutzen.

Mithilfe Ihrer Reiserücktrittsversicherung haben Sie keine Zusatzkosten bei einem Reise-Rücktritt. Entsprechend zur Reisedauer sowie dem Reiseziel gestalten sich auch die Kosten für eine Reiserücktrittsversicherung. Ebenso wichtig ist der Wert Ihrer Reise. Haben Sie nur geringe Kosten für Ihre Mietwohnung und Ihren Flug ausgegeben, sind auch die Beiträge für Ihre Reiserücktrittsversicherung niedrig. Sie können deshalb auch mit einem geringen Budget eine Reiserücktrittsversicherung abschließen.

Damit Sie nicht nur vor Ihrer Abreise ins Ausland abgesichert sind, sollten Sie über eine Reiseabbruchversicherung nachdenken. Eine Reiseabbruchversicherung schützt Sie während Ihres gesamten Aufenthalts im Ausland. Werden Sie schwer krank, hilft Ihnen Ihre Reiseabbruchversicherung dabei, sofort nach Hause zu kommen. Sie müssen sich nicht um die Kosten sorgen, denn Ihre Reiseabbruchversicherung übernimmt Ihre kompletten Kosten, die mit Ihrer verfrühten Rückreise in Verbindung stehen. Alle Aufwendungen, die aufgrund Ihrer früheren Heimreise zu viel gezahlt wurden, werden von Ihrer Reiserücktrittsversicherung zurückgezahlt.

Da Sie bei Ihrem Auslandssemesters mehr Gepäck haben, kann auch eine Reisegepäckversicherung eine sinnvolle Investition sein. Eine Reisegepäckversicherung ist besonders bei wertvollem Gepäck ein ausgezeichneter finanzieller Schutz. Geht Ihr Laptop oder das Tablet im Gepäck kaputt, ersetzt Ihnen Ihre Reisegepäckversicherung die Kosten für eine Neuanschaffung. Ihre Reisegepäckversicherung erstattet Ihnen ebenso Ihre Kosten, wenn Ihr Gepäck gestohlen wird. Mit einer Reisegepäckversicherung müssen Sie sich während Ihrer Reise ins Ausland und nach Deutschland zurück keine Gedanken machen.

Im Notfall können Sie als Student im Ausland von einer Notfallversicherung profitieren. Die Notfallversicherung hilft Ihnen weiter, wenn Sie einen finanziellen Engpass im Ausland haben, weil Sie beispielsweise Ihr Geld verloren haben oder bestohlen wurden. Auch bei Verlust Ihrer Bank- oder Kreditkarte leistet Ihnen die Notfallversicherung eine zuverlässige Hilfe. Da Sie als Student kein regelmäßiges Einkommen haben, können Sie im Ausland keinen Kredit aufnehmen. Ihre Notfallversicherung vermittelt Ihnen ohne Probleme einen Kredit, den Sie in Deutschland zurückzahlen können.

Entscheiden Sie sich für den Abschluss aller vorgeschlagenen Versicherungen, werden Sie vom Versicherungspaket profitieren. Im Versicherungspaket erhalten sind alle Versicherungen zum Vorteilspreis. Im Vergleich zum einzelnen Abschluss aller Versicherungen fürs Auslandssemester, sparen Sie beim Kauf eines Versicherungspakets häufig mehr als die Hälfte des normalen Preises.

Was passiert ohne eine Auslandskrankenversicherung im Ausland?

Bei einer Reise ins Ausland ohne eine Auslandskrankenversicherung fürs Auslandssemester müssen Sie mit hohen Kosten rechnen, wenn Sie krank werden. Auch bei einem Unfall im Ausland müssen Sie für Ihre Kosten ganz oder zum Teil aufkommen. Absolvieren Sie Ihr Auslandssemester in Europa, unterstützt Sie teilweise Ihre gesetzliche oder private Krankenversicherung. Trotz Ihrer Krankenversicherung für Europa können Behandlungskosten im drei- bis fünfstelligen Bereich anfallen. Schützen Sie sich deshalb immer mit einer Auslandskrankenversicherung ab.

Außerhalb von den Staaten, mit denen Deutschland kein Sozialversicherungsabkommen hat, haben Sie keinen Versicherungsschutz. Werden Sie ohne eine Krankenversicherung im Ausland krank oder verletzen sich, müssen Sie 100 Prozent Ihrer Behandlungskosten tragen. Auch wenn Sie den Abschluss einer Krankenversicherung innerhalb der ersten Tage Ihres Auslandsaufenthalts planen, kann dies zum Problem werden.

Nicht jede Auslandskrankenversicherung ermöglicht Ihnen den Abschluss einer Versicherung fürs Auslandssemester, wenn Sie bereits aus Deutschland abgereist sind. Werden Sie während Ihres Flugs oder bei Ihrer Ankunft krank und benötigen dringend Hilfe, kann Sie das schnell in den finanziellen Ruin treiben.

Wussten Sie, dass eine Operation in den USA oder in Kanada etwa zehnmal so viel kostet wie in Deutschland? Erleiden Sie beispielsweise eine Blinddarmentzündung und müssen notfallmäßig operiert werden, kann Sie diese Leistung über 20.000 Euro kosten. Nur mit Ihrer Auslandskrankenversicherung fürs Auslandssemester können Sie alle Zuzahlungen vermeiden und wie geplant Ihren Aufenthalt absolvieren.

Welche Leistungen erhalte ich von einer Auslandskrankenversicherung?

Als Student können Sie sich über die gleichen Leistungen freuen wie ein Urlauber im Ausland. Auch wenn Sie deutlich geringere Beiträge für Ihre Versicherung zahlen, erhalten Sie dieselben Leistungen wie andere Versicherte. Neben den Behandlungskosten im Ausland können Sie auch:

  • Medikamente

  • Verbandsmittel

  • Hilfsmittel

durch Ihre Auslandskrankenversicherung fürs Auslandssemester bezahlt bekommen. In der Regel erhalten Sie die Hilfsmittel von Ihrer Auslandskrankenversicherung nur für die Dauer Ihres Auslandsaufenthalts gezahlt. Eine Ausnahme kann dann bestehen, wenn Sie ohne Ihre Hilfsmittel nicht nach Deutschland reisen können. In Deutschland übernimmt Ihre normale Krankenkasse die Kosten für alle Hilfsmittel, die Sie brauchen.

Planen Sie im Rahmen Ihres Auslandssemesters eine Exkursion? Eine Exkursion ist nicht nur spannend für alle Studenten, sondern auch ein Risiko. Sie können während eines Ausflugs verloren gehen. Werden Sie als vermisst gemeldet, kommen Such- und Bergungskosten auf Sie zu, die gerade im Ausland hoch sein können.

Mit Ihrer Auslandskrankenversicherung erhalten Sie eine Garantie, dass alle Kosten, die für Ihre Suche und Bergung angefallen sind, für Sie übernommen werden. Auch wenn Sie sich verletzt haben, zahlt Ihre Auslandskrankenversicherung fürs Auslandssemester die Transportkosten ins nächste Krankenhaus oder zum Arzt.

Ihre Auslandskrankenversicherung ermöglicht Ihnen auch einen Rücktransport nach Deutschland. Gerade der Rücktransport ist mit Kosten in fünf- bis sechsstelliger Höhe verbunden, sodass Sie diesen als Student sehr wahrscheinlich nicht tragen können. Geraten Sie in eine lebensbedrohliche Situation und benötigen sofort Hilfe, kann es nötig sein, dass Sie unverzüglich nach Deutschland transportiert werden müssen.

Sie werden immer dann nach Deutschland transportiert, wenn an Ihrem Aufenthaltsort keine angemessene medizinische Behandlung möglich ist. Haben Sie eine Auslandskrankenversicherung, die Sie auch beim medizinisch sinnvollen Rücktransport unterstützt? In diesem Fall können Sie selbst entscheiden, ob Sie lieber in Deutschland behandelt werden möchten. Voraussetzung ist jedoch, dass Sie bereits mindestens zwei Wochen im Krankenhaus verbracht haben. In diesem Fall unterstützt Sie Ihre Auslandskrankenversicherung und ermöglicht Ihnen eine Behandlung in Deutschland. Im Rahmen Ihrer Familie und Freunde können Sie schneller gesund werden und sich im Anschluss wieder auf Ihr Studium konzentrieren.

Haben Sie gewusst, dass Sie Ihre Auslandskrankenversicherung auch im Todesfall nach Deutschland zurücktransportiert, ohne dass für Ihre Familie Kosten entstehen? Sie können wahlweise auch im Ausland beerdigt werden, ohne hierfür Geld zahlen zu müssen. Wenn die Kosten Ihres Rücktransports höher oder ebenso hoch wie Ihre Beerdigungskosten vor Ort sind, können Sie auswählen, wo Sie bestattet werden möchten.

Die Assistance-Leistungen einer Auslandskrankenversicherung

Neben der finanziellen Unterstützung, die Ihnen Ihre Auslandskrankenversicherung ermöglicht, erhalten Sie auch Assistance-Leistungen. Die Assistance-Leistungen werden Ihnen bei jeder Auslandskrankenversicherung fürs Auslandssemester angeboten und können Ihnen im Notfall viel Zeit einsparen. Auch wenn Sie sich vor Ihrer Reise einige Informationen einholen möchten, können Sie die Hotline Ihrer Auslandskrankenversicherung nutzen.

Besonders wichtig ist es, dass Sie vor Ihrer Ausreise aus Deutschland alle Informationen über gesundheitliche Gefahren am Reiseziel bekommen. Dadurch können Sie das Risiko einer Erkrankung im Ausland vermeiden. Lassen Sie sich gegebenenfalls gegen bestimmte Erkrankungen impfen und reisen Sie ohne Sorgen ins Ausland.

Werden Sie im Ausland krank oder haben einen Unfall, rufen Sie die Hotline Ihrer Auslandskrankenversicherung an. Ihre Auslandskrankenversicherung fürs Auslandssemester kann Ihnen dabei behilflich sein, ein passendes Krankenhaus oder einen Arzt zu finden. Auch wenn Sie sich für eine private Krankenbehandlung entscheiden, bekommen Sie von Ihrer Auslandskrankenversicherung alle naheliegenden Behandlungszentren genannt.

Da es im Ausland aufgrund der Sprachbarrieren zu Problemen kommen kann, sollten Sie sich nach einem deutschsprachigen Arzt erkundigen. Im Rahmen der Assistance-Leistungen Ihrer Auslandskrankenversicherung werden Ihnen Sie sofort alle deutschsprachigen Ärzte genannt und können diese im Notfall aufsuchen.

Müssen Sie im Ausland stationär behandelt werden, können Sie ebenso von den Assistance-Leistungen Gebrauch machen. Sie erhalten im Ausland die Kommunikation zwischen Ihrem Arzt in Deutschland sowie Ihrem Arzt im Ausland erleichtert. Gerade wenn Sie auf regelmäßige Medikamente oder Therapien angewiesen sind, erleichtert die Kommunikation mit Ihrer Auslandskrankenversicherung Ihre Behandlung. Ihre Auslandskrankenversicherung fürs Auslandssemester kommuniziert mit Ihrem behandelnden Arzt in Deutschland. So wissen Ihre Ärzte, welche Behandlung Sie im ausländischen Krankenhaus brauchen. Ihr Arzt im Ausland bekommt von Ihrer Auslandskrankenversicherung mitgeteilt, welche Medikamente und Therapien Sie benötigen. Dadurch weiß Ihr behandelnder Arzt im Ausland, welche medizinische Behandlung Ihnen die schnellste Genesung bringt.