Auslandskrankenversicherung Langzeit

Ist eine Auslandskrankenversicherung für längere Zeit notwendig?

Eine Vielzahl an Menschen, die ihre Reise ins Ausland planen, fragen sich, ob eine Auslandskrankenversicherung für einen längeren Auslandsaufenthalt wirklich notwendig ist. Die meisten Menschen denken, dass die deutsche Krankenversicherung alle Behandlungskosten im Ausland übernimmt. Deshalb geraten viele Reisende während des Urlaubs in die Kostenfalle. Eine Auslandskrankenversicherung ist für jede Reise eine sinnvolle Absicherung, die nicht fehlen sollte.

Entscheiden Sie sich dazu ohne eine Auslandskrankenversicherung außerhalb von Europa zu reisen, sollten Sie über ein großes Budget verfügen. Ihre gesetzliche und private Krankenversicherung übernimmt Ihre Behandlungskosten nicht, wenn Sie sich in einem Land aufhalten mit dem Deutschland kein Sozialversicherungsabkommen hat. Nur wenn Sie in:

  • Europa

  • den Schengen-Staaten

Ihren Auslandsaufenthalt planen, können Sie sich von Ihrer Krankenversicherung für Deutschland teilweise absichern lassen. Eine Übernahme Ihrer kompletten Behandlungskosten im Ausland, wird Ihnen nicht zugesichert. Nur mit einer Auslandskrankenversicherung erhalten Sie alle notwendigen Behandlungskosten komplett ersetzt.

Verlassen Sie sich lediglich auf Ihre deutsche Krankenversicherung, müssen Sie unter Umständen hohe Zuzahlungen machen. Ihre gesetzliche oder private Krankenversicherung übernimmt nur alle Behandlungskosten, die auf deutschem Kostenniveau sind. Zahlt Ihre Krankenkasse gewöhnlicherweise 50 Euro für eine Wurzelbehandlung und Sie haben für diese Behandlung im Ausland 200 Euro gezahlt, müssen Sie 150 Euro selbst bezahlen.

Mit einer Auslandskrankenversicherung mit langzeitiger Laufzeit hätten Sie keine 150 Euro bezahlen müssen. Überlegen Sie sich deshalb, ob Sie während Ihres Auslandsaufenthalts nicht von einer Auslandskrankenversicherung profitieren möchten.

Wie teuer ist die Auslandskrankenversicherung mit langzeitiger Laufzeit

Die Beiträge für eine Auslandskrankenversicherung mit langer Laufzeit können sich stark Unterscheiden. Nicht nur die von Ihnen gewünschten Leistungen sowie die ausgewählte Versicherung bestimmen den Preis für Ihre Auslandskrankenversicherung. Bei der Preisfindung werden auch folgende Faktoren berücksichtigt:

  • Dauer des Auslandsaufenthalts

  • Reiseziel im Ausland

  • Anzahl der Reisenden

  • Alter der Reisenden

Nachdem alle der genannten Faktoren von Ihrer Versicherung einbezogen wurden, kann Ihnen ein verbindlicher Preis mitgeteilt werden.

Reisen Sie für ein Jahr alleine ins Ausland und sind unter 60 Jahre alt, können Sie sich für etwa einen Euro pro Tag versichern, wenn Sie nicht nach Nordamerika reisen. Eine Reise nach Nordamerika ist mit höheren Beiträgen verbunden. Üblicherweise zahlen Sie zwei- bis dreimal so hohe Beiträge für eine Auslandskrankenversicherung für Nordamerika mit langzeitiger Laufzeit. Alle Menschen, die über 60 Jahre alt sind zahlen noch höhere Beiträge.

Planen Sie eine Bildungsreise nach Europa, Australien oder in den Rest der Welt? Dann können Sie sich über besonders günstige Versicherungspreise freuen. In der Regel erhalten Sie eine deutliche Beitragsreduktion gegenüber anderen Personengruppen.

Warum ist die Auslandskrankenversicherung für Nordamerika so teuer?

In Kanada und den USA sind die Behandlungskosten sehr hoch. Erhalten Sie in Deutschland eine Behandlung, die 50 Euro kostet, können Sie in Nordamerika mit Behandlungskosten von 500 Euro rechnen. In Nordamerika gibt es kein Versicherungssystem wie beispielsweise in Deutschland.

Außerdem müssen Ärzte, Hersteller von medizinischen Geräten sowie Arzneimitteln besonders teure Versicherungen abschließen. Die Versicherungen werden benötigt, da die Ärzte in Nordamerika für ihre Behandlungsfehler verantwortlich gemacht werden. Nur mit einer Versicherung können sich Ärzte und Hersteller vor hohen Ausgaben schützen. Leider ist der Abschluss einer Versicherung für Ärzte und Hersteller mit Kosten verbunden, weshalb die Behandlungskosten für Sie und andere Menschen im Ausland steigen.

Zudem gibt es in den USA und in Kanada keine fixen Gebührenordnungen. Jeder Arzt darf den Behandlungstarif selbst festlegen, was unter Umständen zu sehr hohen Kosten führen kann. Ein Vergleich für Behandlungen vor Ort kann sich empfehlen, wenn Sie ohne eine Auslandskrankenversicherung in die USA reisen. Schließen Sie zu Ihrer eigenen finanziellen Sicherheit eine Auslandskrankenversicherung ab.

Kann ich eine ausländische Krankenversicherung abschließen?

Gerade für Bildungsreisende hört sich eine ausländische Krankenversicherung besonders attraktiv an. Alle Studenten haben bei der Immatrikulation die Option eine ausländische Krankenversicherung abzuschließen. Hierbei müssen sich die Studierenden um nichts kümmern, sondern einfach nur in den Abschluss der Krankenversicherung im Ausland einwilligen. Die meisten ausländischen Krankenversicherungen sind für Studenten und andere Reisende jedoch unpassend.

Planen Sie einen Auslandsaufenthalt von mehr als fünf Jahren, ist eine ausländische Krankenversicherung sinnvoll. Neben den Notfallleistungen können Sie auch Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen. Üblicherweise müssen Sie für eine ausländische Krankenversicherung jedoch hohe Kosten zahlen. Im Vergleich zur Auslandskrankenversicherung mit langzeitiger Laufzeit ist die ausländische Krankenversicherung mit mehr als doppelt so hohen Kosten verbunden. Auch Basisleistungen der Auslandskrankenversicherung werden Ihnen von der ausländischen Krankenversicherung nur zum Teil gewährt.

Besonders der Krankenrücktransport aus dem Ausland ist für Reisende wichtig. Diese Leistung erhalten Sie von einer ausländischen Krankenversicherung nicht. Das bedeutet, dass Sie im Notfall für Kosten in bis zu sechsstelliger Höhe selbst aufkommen müssen. Der Krankenrücktransport nach Deutschland zählt zur wichtigsten Leistungen einer Auslandskrankenversicherung.

Wenn Sie im Rahmen Ihres Auslandsaufenthalts nach Deutschland reisen möchten, versichern Sie viele Auslandskrankenversicherungen für diesen Zeitraum. Ihre ausländische Krankenversicherung gewährt Ihnen keinen Versicherungsschutz bei einer Reise nach Deutschland.

Meist müssen Sie bei einer ausländischen Krankenversicherung eine Zuzahlung machen, die durchschnittlich etwa 30 Prozent entspricht. Die Zuzahlung kann auch auf einen fixen Betrag limitiert sein. Der Betrag liegt meist im drei- bis vierstelligen Bereich. Wenn Sie nur ein geringes Budget haben und auf Ihre Ausgaben achten müssen, sollten Sie daher lieber eine Auslandskrankenversicherung für einen Langzeitaufenthalt im Ausland abschließen.

Für wen eignet sich eine Langzeitversicherung fürs Ausland?

Eine Auslandskrankenversicherung als Langzeitversicherung eignet sich für alle Menschen, die mehrere Monate oder Jahre im Ausland bleiben möchten. Hierfür kann es verschiedenen Gründe geben. Ein geschäftlicher Aufenthalt im Rahmen eines Praktikums oder einer Arbeit auf Zeit sind häufige Gründe. Auch für Bildungsreisende wie:

  • Au-pairs

  • Doktoranden

  • Sprachreisende

  • Wissenschaftler

  • Work & Traveller

  • Studenten

ist eine Auslandskrankenversicherung für längere Zeit eine sinnvolle Investition. Möchten Sie für eine längere Zeit Ihre Familie oder Freunde im Ausland besuchen? Dann sollten Sie auch aus diesem Grund eine Krankenversicherung fürs Ausland abschließen.

Wie lange sollte ich eine Auslandskrankenversicherung abschließen?

Schließen Sie Ihre Krankenversicherung fürs Ausland unbedingt für die gesamte Zeit Ihres Aufenthalts ab. Wenn Sie sich nicht sicher sind wie lange Sie im Ausland bleiben, sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit die maximale Aufenthaltsdauer absichern. Eine Vielzahl an Menschen denkt, dass durch den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit langzeitiger Dauer hohe Kosten entstehen. Gerade wenn eine frühe Heimreise ansteht, scheinen die hohen Beiträge nicht sinnvoll gewesen zu sein. Sie können sich jedoch Ihre zu viel gezahlten Beiträge einfach von Ihrer Auslandskrankenversicherung zurückerstatten lassen.

Das heißt, dass Sie alle zu viel gezahlten Beiträge einfach zurückbekommen. Sie gehen somit kein finanzielles Risiko ein. Häufig erhalten Sie Ihre Beiträge sogar auf den Tag genau zurückgezahlt. Damit Sie Ihre zu viel gezahlten Beiträge zurück erhalten, müssen Sie lediglich einen formlosen Antrag stellen.

Im formlosen Antrag müssen Sie folgende Angaben machen:

  • Name und Adresse

  • Versicherungsnummer

  • Kündigungszeitpunkt

Für Ihre Auslandskrankenversicherung reichen Ihre gemachten Angaben jedoch noch nicht aus. Sie müssen nachweisen, dass Sie sich tatsächlich bereits in Deutschland aufhalten. Hierzu können Sie einfach Ihr Rückflugticket nutzen oder das Zugticket. Auch Tankbelege reichen aus, damit Sie nachweisen können bereits in Deutschland zu sein.

Wo kann ich eine Auslandskrankenversicherung abschließen?

Wenn Sie eine Auslandskrankenversicherung für einen langzeitigen Auslandsaufenthalt abschließen möchten, können Sie dies vor Ort oder im Internet tun. Eine Vielzahl von Menschen bevorzugt den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung vor Ort. Die persönliche Beratung bei einer seriösen Versicherung zieht viele Menschen an eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Nicht jede Person weiß, dass der Versicherungsabschluss im Internet ebenso seriös und persönlich sein kann. Das Abschließen einer Auslandskrankenversicherung mit langer Dauer hat viele Vorteile im Internet. Die meisten Menschen, die eine Auslandskrankenversicherung abschließen achten auf die Höhe der Beiträge.

Häufig werden sogar Kompromisse in puncto Leistungen gemacht, damit die Versicherung noch günstiger abgeschlossen werden kann. Wenn Sie eine günstige Auslandskrankenversicherung für Ihren Langzeitaufenthalt im Ausland suchen, schließen Sie diese im Internet ab. Im Internet erhalten Sie die niedrigsten Preisangebote mit ausgezeichneten Leistungen angeboten.

Sparen Sie nicht an den Leistungen einer Auslandskrankenversicherung vor Ort, sondern nutzen Sie die guten Versicherungsangebote einer Auslandskrankenversicherung im Internet. Aufgrund der hohen Ausgaben einer ortsansässigen Versicherung, sparen Sie durch den Versicherungsabschluss im Internet sogar bis zu 50 Prozent der normalen Beitragskosten. Im Internet haben Sie auch die Option alle Leistungen der verschiedenen Auslandskrankenversicherungen miteinander zu vergleichen. Nur wenn Sie die Leistungen der verschiedenen Versicherungen vergleichen, können Sie die Auslandskrankenversicherung finden, die wirklich zu Ihnen passt.

Wo finde ich eine passende Auslandskrankenversicherung?

Nutzen Sie ein seriöses Versicherungsportal im Internet, um eine Auslandskrankenversicherung mit Langzeitschutz zu finden, die wirklich zu Ihnen passt. Gerne können Sie Ihren Versicherungsvergleich auf unserem Portal ausführen. Ein guter Vergleich aller Auslandskrankenversicherungen ist immer unverbindlich und ohne Kosten. Damit Sie eine individuelle Auslandskrankenversicherung mit einer langen Dauer finden können, benötigen Sie lediglich Ihre persönlichen Daten.

Tragen Sie Ihre persönlichen Daten einfach in den Versicherungsrechner ein und erhalten Sie sofort einen Überblick über alle Auslandskrankenversicherungen, die sich für Sie eigenen. Nicht jede Auslandskrankenversicherung ist unbedingt für Sie geeignet. Wenn Sie spezielle Leistungen wünschen oder geschäftlich Verreisen, müssen Sie immer die Versicherungsbedingungen und Leistungen genau betrachten.

Auch bei einer Schwangerschaft und chronischen Erkrankungen ist die Versicherungswahl besonders wichtig. Durch den Versicherungsvergleich können Sie sich sicher sein, dass Sie eine Auslandskrankenversicherung erhalten, die Sie während Ihres kompletten Auslandsaufenthalts perfekt schützt.

Achten Sie bei der Wahl Ihrer Krankenversicherung fürs Ausland auch auf die Klauseln. Besonders die Klausel über die Nachleistungsfrist sollten Sie vor einem Versicherungsabschluss genau betrachten.

Warum ist die Nachleistungsfrist so wichtig?

Die Nachleistungsfrist sichert Sie ab, wenn Sie außerhalb Ihres Versicherungsschutzes medizinische Hilfe benötigen. Werden Sie im Ausland aufgrund einer Verletzung oder einer Krankheit behandelt, kann es passieren, dass Sie länger als geplant im Ausland bleiben müssen. Nicht immer ist Ihre Rückreise für Sie sicher. Wurden Sie vor wenigen Tagen operiert oder haben eine Thrombose erlitten, können Sie nicht nach Hause fliegen.

Benötigen Sie medizinische Behandlung und können nicht wie geplant ausreisen, tritt die Nachleistungsfrist ein.

In der Regel beträgt die Nachleistungsfrist 90 Tage. Innerhalb dieser Zeit werden Sie ohne Zusatzkosten im Ausland behandelt. Nicht jede Auslandskrankenversicherung beinhaltet eine Nachleistungsoption. Schauen Sie deshalb vor dem Abschluss Ihrer Auslandskrankenversicherung in den Versicherungsbedingungen Ihrer Versicherung nach, ob Ihnen eine Nachleistungsfrist gewährt wird.

Wer bezahlt die Beiträge für die Auslandskrankenversicherung?

Wenn Sie eine längere Zeit im Ausland arbeiten müssen, können Sie die Kosten für Ihre Auslandskrankenversicherung mit langzeitiger Dauer von Ihrem Arbeitgeber übernehmen lassen. In der Regel versichern im Ausland ansässige Arbeitgeber die Angestellten mit einer Krankenversicherung aus dem Reiseland. Die meisten Arbeitgeber wissen nicht, welche Krankenversicherung sich am besten für Sie eignet. Deshalb sollten Sie sich entscheiden, wie Sie abgesichert sein möchten.

Informieren Sie Ihren Arbeitgeber im Ausland darüber, dass Sie eine Auslandskrankenversicherung abschließen möchten. Viele Arbeitgeber übernehmen die Kosten für eine Krankenversicherung fürs Ausland. Hierbei müssen Sie nicht immer auf die ausländische Krankenversicherung verzichten.

Damit Sie während Ihres Auslandsaufenthalts gut abgesichert sind, können Sie von einer Auslandskrankenversicherung und einer ausländischen Krankenversicherung profitieren. Während Sie eine ausländische Krankenversicherung zum Teil vor Kosten bei Vorsorgeuntersuchungen und nicht notfallmäßigen Behandlungen schützt, sichert Sie Ihre Auslandskrankenversicherung im Notfall zu 100 Prozent ab.

Setzen Sie sich deshalb vor Ihrer Reise ins Ausland mit Ihrem Arbeitgeber in Verbindung und finden Sie heraus, ob dieser Ihre Kosten für eine Auslandskrankenversicherung übernimmt. Grundsätzlich muss Ihr Arbeitgeber im Ausland alle notwendigen Versicherungskosten übernehmen. Möchten Sie keine ausländische Krankenversicherung, sondern lieber eine Auslandskrankenversicherung, lassen Sie sich die Kostenübernahme durch Ihren Arbeitgeber zusichern.

Reisen Sie als Freelancer oder Selbstständiger ins Ausland, müssen Sie alle Versicherungskosten selbst tragen. Dasselbe ist auch für Bildungsreisende sowie privat reisende Personen gültig.

Wann sollte ich die Auslandskrankenversicherung abschließen?

Sie sollten Ihre Krankenversicherung fürs Ausland vor Ihrer Ausreise aus Deutschland abschließen. Warten Sie mit dem Versicherungsabschluss bis Sie sich im Ausland befinden, kann es zu Problemen kommen. Nicht jede Versicherung bietet Ihnen die Möglichkeit an eine Krankenversicherung im Ausland abzuschließen. Häufig erhalten Sie Angebote zu schlechteren Konditionen. Schließen Sie Ihre Krankenversicherung fürs Ausland deshalb lieber vor Ihrer Abreise ab und sparen Sie Geld.

Wenn Sie Ihre Auslandskrankenversicherung im Kombi-Paket nutzen möchten, sollten Sie auf die zeitlichen Fristen achten. Im Kombi-Paket erhalten Sie häufig folgende Versicherungen angeboten:

  • Reiserücktrittsversicherung

  • Reiseabbruchversicherung

  • Reisegepäckversicherung

  • Notfallversicherung

Im Rahmen der Reiserücktrittsversicherung ist der Zeitpunkt des Versicherungsabschlusses wichtig, um die Höhe der Beiträge zu ermitteln. Wenn Sie Ihre Versicherung zu spät abschließen, können Sie unter Umständen keine Reiserücktrittsversicherung mehr nutzen.

Üblicherweise sollten zwischen Ihrem Reiseantritt und dem Abschluss der Versicherung für den Reiserücktritt mindestens 30 Tage liegen.

Ist eine Reiserücktrittsversicherung sinnvoll?

In Kombination mit einer Auslandskrankenversicherung für eine Langzeitreise, ist eine Reiserücktrittsversicherung sehr sinnvoll. Dies liegt daran, dass die Reiserücktrittsversicherung Sie vor hohen Kosten schützt, wenn Sie Ihre geplante Reise nicht antreten können. Da gerade längere Reisen mit höheren Ausgaben verbunden sind, schützen Sie sich mit einer Reiserücktrittsversicherung perfekt. Für einen kurzen Aufenthalt im Ausland ist die Reiserücktrittsversicherung weniger sinnvoll. Eine Ausnahme besteht dann, wenn die geplante Reise hohe Kosten verursacht.

Die Reiserücktrittsversicherung ermöglicht Ihnen einen Rücktritt von Ihrer geplanten Reise ohne Zusatzkosten. Wenn Sie Ihre Reise stornieren möchten, hilft Ihnen Ihre Versicherung dabei. Auch das Umbuchen der geplanten Reise ist ohne weitere Kosten möglich. Beachten Sie jedoch, dass Sie einen wichtigen Grund vorweisen müssen, damit Ihre Reiserücktrittsversicherung Ihre Stornierung oder Umbuchung der Reise kostenlos vornimmt.

Ein wichtiger Grund ist beispielsweise eine Krankheit vor dem Reisebeginn. Auch der Tod einer nahestehenden Person führt dazu, dass Sie Hilfe von Ihrer Versicherung erhalten. Wird Ihr Haus oder Ihr Auto stark beschädigt, haben Sie auch die Option von Ihrer Reise zurückzutreten ohne mit Kosten rechnen zu müssen.

Neben einer Reiserücktrittsversicherung ist übrigens auch die Reiseabbruchversicherung sinnvoll. In Kombination mit Ihrer Auslandskrankenversicherung können Sie Beiträge einsparen. Im Kombi-Paket auf unserem Versicherungsportal können Sie von exklusiven Preisvorteilen profitieren und fahren so ohne Sorgen in den Urlaub.

Müssen Sie Ihre Reise aufgrund von folgenden Ereignissen abbrechen:

  • Krankheit

  • Unfall

  • Tod

leistet die Reiseabbruchversicherung Ihnen eine finanzielle Unterstützung. Sie erhalten die verbleibende Reisezeit von Ihrer Versicherung gezahlt und können so ohne einen finanziellen Verlust nach Hause reisen. Eine Reiseabbruch- und Reiserücktrittsversicherung empfiehlt sich besonders für Menschen, die im Ausland studieren, ein Praktikum machen oder einen längeren privaten Aufenthalt haben.

Die langzeitige Auslandskrankenversicherung für Studenten

Als Student haben Sie ein niedriges Budget, weshalb Sie im Ausland immer auf Ihre finanzielle Sicherheit achten sollten. Auch wenn Sie normalerweise gesund sind und noch keinen Unfall hatten, ist dies kein Grund auf eine Auslandskrankenversicherung zu verzichten. Im Ausland befinden Sie sich in einer ungewohnten Umgebung, in der es statistisch gesehen zu einer höheren Unfallwahrscheinlichkeit kommt. Aufgrund der möglichen klimatischen Veränderungen im Ausland können Sie schneller erkranken.

Sichern Sie sich deshalb immer mit einer Auslandskrankenversicherung ab. Die Auslandskrankenversicherung für Studenten ist mit einem Vorteil für Sie versehen. Eine studentische Krankenversicherung fürs Ausland hat niedrigere Beiträge als andere Versicherungstarife. Dies liegt daran, dass Sie als Student als Bildungsreisender gelten. Alle Bildungsreisenden erhalten einen vergünstigten Versicherungstarif. Deshalb müssen Sie sich als Student keine Sorgen über hohe Ausgaben für Ihre Auslandskrankenversicherung machen.

Eine Krankenversicherung fürs Ausland kann Ihnen als Student ein Ersparnis von etwa 50 Prozent ermöglichen. Beachten Sie, dass viele Versicherungen Ihnen den Rabatt nur bis zu Ihrem 35. Lebensjahr ermöglichen. Bei anderen Auslandskrankenversicherungen haben Sie die Option sogar bis zum 40. Lebensjahr günstig versichert zu werden. Nutzen Sie deshalb einfach unseren Versicherungsvergleich und sichern Sie sich so günstig wie möglich ab.

Obwohl Sie als Bildungsreisender einen günstigeren Versicherungstarif erhalten, profitieren Sie von den gleichen Leistungen wie andere Personengruppen. Achten Sie bei der Wahl einer Auslandskrankenversicherung für eine langzeitige Dauer auf die Leistungen. Es gibt zahlreiche Versicherungstarife, die sich von anderen Tarifen deutlich unterscheiden können. Wählen Sie lediglich eine Auslandskrankenversicherung aus, die Ihnen folgende Merkmale offeriert:

  • medizinisch sinnvoller Rücktransport

  • Nachleistungsfrist

  • Schutz bei einem Besuch im Heimatland

  • keine Selbstbeteiligung

Die langzeitige Auslandskrankenversicherung und die Selbstbeteiligung

Besonders bei einer Auslandskrankenversicherung mit einer Langzeitdauer erscheint die Tarifvariante mit der Selbstbeteiligung attraktiv. Jeden Monat können Sie als Reisender geringere Beiträge zahlen. Dies erscheint häufig besonders günstig, weshalb viele Menschen eine Auslandskrankenversicherung mit einer Selbstbeteiligung wünschen. Eine Selbstbeteiligung führt jedoch zu höheren Ausgaben, wenn Sie im Ausland krank werden. Das bedeutet, dass sich eine Selbstbeteiligung nur dann lohnt, wenn Sie im Ausland gesund bleiben. Da Sie Ihre Krankenversicherung fürs Ausland abschließen, um im Krankheitsfall keine Zusatzkosten zu haben, ist eine Auslandskrankenversicherung mit Selbstbeteiligung wenig sinnvoll.

Wenn Sie eine Auslandskrankenversicherung mit Selbstbeteiligung nutzen, sollten Sie wissen, dass Sie zwei Optionen haben. Bei einem längeren Aufenthalt im Ausland, können Sie eine Krankenversicherung mit jährlicher Selbstbeteiligung in Anspruch nehmen. Werden Sie innerhalb von einem Jahr krank, zahlen Sie eine einmalige Selbstbeteiligung. Üblicherweise liegt die Selbstbeteiligung im dreistelligen Bereich.

Beim Langzeitaufenthalt kann die Auslandskrankenversicherung mit Selbstbeteiligung pro Behandlung günstiger sein, muss jedoch nicht. In der Regel kostet Sie jede Behandlung eine Pauschale von etwa 20 Euro. Müssen Sie innerhalb von einem Jahr häufig medizinisch behandelt werden, können sich die Kosten der Selbstbeteiligung schnell summieren.

Die langzeitige Auslandskrankenversicherung für Praktikanten

Auch als Praktikant können Sie von einer Auslandskrankenversicherung mit langzeitiger Dauer profitieren. Möchten Sie im Rahmen Ihres Studiums ein Praktikum absolvieren, schützt Sie eine Auslandskrankenversicherung für bis zu fünf Jahre. Die maximale Versicherungsdauer einer Krankenversicherung ist für alle Personengruppen fünf Jahre. Eine längere Nutzung der Auslandskrankenversicherung ist nicht möglich. Genauso wie andere Bildungsreisende erhalten auch Sie eine Vergünstigung der Beiträge.

Wenn Sie ein Praktikum machen, das unabhängig von einem Studium geschieht, müssen Sie sich keine Gedanken um Ihre Versicherungskosten machen. In der Regel übernimmt Ihr Arbeitgeber alle Versicherungskosten, die notwendig sind. Sprechen Sie deshalb vor Ihrer Reise ins Ausland mit Ihrem Arbeitgeber und schlagen diesem eine spezifische Auslandskrankenversicherung vor.

Es ist wichtig, dass Sie bei der Auswahl Ihrer Krankenversicherung aktiv mitwirken. Nur so können Sie sich im Ausland komplett abgesichert fühlen und sind im Notfall ausgezeichnet versorgt.

Planen Sie ein Praktikum aufgrund Ihres Studiums, müssen Sie für Ihre Auslandskrankenversicherung selbst bezahlen. Müssen Sie weiterhin an Ihrer Universität in Deutschland eingeschrieben sein, müssen Sie auch Ihre Krankenversicherung in Deutschland aufrechterhalten. Anders sieht es aus, wenn Sie Ihr Studium im Ausland beenden. In diesem Fall können Sie Ihre deutsche Krankenversicherung einfach pausieren und sparen viel Geld. Nach der Beendigung Ihres Studiums im Ausland können Sie problemlos wieder zu Ihrer Krankenversicherung in Deutschland zurückkehren.

Wenn Sie in einer privaten Krankenversicherung versichert sind, kann eine Anwartschaft sinnvoll sein. Durch die Anwartschaft wird sichergestellt, dass Sie nach Ihrer Rückkehr nach Deutschland keine Erhöhung Ihrer Versicherungsbeiträge hinnehmen müssen. Eine Anwartschaft verhindert, dass Sie aufgrund Ihres gesundheitlichen Zustands in einen schlechteren Tarif eingestuft werden. Ohne eine Anwartschaft können sich Ihre Versicherungskosten unter Umständen deutlich erhöhen. Die Kosten für eine Anwartschaft können zwischen etwa fünf und 25 Prozent Ihrer normalen Versicherungskosten betragen.