Reiseziel

Leistungsumfang

Unser meistverkauftes Produkt

Zeitraum deines Auslandsaufenthaltes


Die Auslandskrankenversicherung für die USA

Fakten zu Die Auslandskrankenversicherung für die USA

Hauptstadt: Washington, D.C.
Wetter:
Wechselkurs: 1 EUR | 0 USD
Uhrzeit: 06:15
Sprache: Englisch
Einwohner: 319.3 Millionen
Klima: Im Norden kontinental-kühlgemäßigtes Klima, kontinental-warmgemäßigtes Klima im überwiegenden Teil aller Staaten, mediterranes Klima in an den pazifischen Ozean grenzenden Staaten, Hochland-Alpinklima im Bereich der Rocky Mountains: einzelne Streifen des Hochlandklimas erstrecken sich über die höheren Lagen Kaliforniens und Nevadas sowie einiger angrenzender Staaten, Regen-/Trockenzeit-Tropenklima im Süden

Bevor Sie eine Auslandskrankenversicherung für die USA abschließen, sollten Sie nicht nur die Preise vergleichen, sondern auch die Leistungen. Krankenversicherungen für die USA können sich im Preis-Leistungs-Verhältnis stark unterscheiden. Bei der Wahl Ihrer Auslandskrankenversicherung für die USA ist zudem auf folgende Vertragsbedingungen zu achten:

  • Vorleistungsklausel
  • Nachleistungsfrist
  • Selbstbeteiligung

Die Vertragsbedingungen der meisten Auslandskrankenversicherungen für die USA sind ähnlich. Trotzdem gibt es einige Anbieter von Versicherungen, die für den Verbraucher besonders zuträgliche Klauseln in den Vertrag einer Krankenversicherung für die USA einbauen. Hierdurch steigen die Vorzüge der Krankenversicherung für Sie als Versicherungsnehmer. Besonders für Menschen mit Erkrankungen ist es wichtig, auf die Vertragsbedingungen der Auslandskrankenversicherung zu achten. Haben Sie beispielsweise eine Autoimmunerkrankung, die Ihnen bei Ihrem Aufenthalt in den USA Probleme bereitet, gibt es Auslandskrankenversicherungen, die auch in diesem Fall die kompletten Behandlungskosten in den USA tragen.

auslandskrankenversicherung24.de - empire state building new york

In vielen Auslandskrankenversicherungen werden Sie auch mit chronischen Krankheiten wie Demenz, Diabetes, Rheuma, koronaren Herzerkrankungen und Krebs aufgenommen und können sich so über eine großzügige Absicherung im Krankheitsfall freuen.

Eine gute Alternative zu einer klassischen Auslandskrankenversicherung ist auch Ihre gesetzliche Krankenversicherung. Sie können jederzeit den Kontakt zu Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung suchen und dort eine Auslandskrankenversicherung für die USA beantragen.

Im Rahmen der Vorleistungsklausel übernimmt Ihre Krankenversicherung für die USA jene Kosten, die Ihre gesetzliche Krankenkasse nicht übernimmt.

Deshalb kann es zu einem eher aufwendigen Prüfungsverfahren durch die Auslandskrankenversicherung für die USA kommen, bis die gewünschte Leistung erstattet wird. Neben der Vorleistungsklausel müssen Sie auch auf eine Nachleistungsfrist beim Abschluss Ihrer Krankenversicherung für die USA achten. Können Sie aufgrund einer Erkrankung nicht nach Hause fliegen, können Sie unter Umständen auch nach dem Ablauf des Vertrags mit der Auslandskrankenversicherung für die Vereinigten Staaten von nachträglichen Leistungen profitieren. Damit Sie von dieser Leistung Ihrer Auslandskrankenversicherung für die USA profitieren können, müssen Sie jedoch prüfen, ob diese Klausel ein Bestandteil des Vertrages ist. Besonders vorteilhaft ist demnach eine unbefristete oder lange andauernde Nachleistungsfrist.

Viele Auslandskrankenversicherungen für die USA beinhalten auch eine Selbstbeteiligung, die Sie als Versicherter im Schadensfall leisten müssen. In der Regel sind Auslandskrankenversicherungen für die USA mit einer Selbstbeteiligung wenig empfehlenswert, da Sie bei anderen Versicherungen häufig die gleiche Leistung zum selben Preis ohne Selbstbeteiligung erhalten können. Vergleichen Sie deshalb vor dem Abschluss Ihrer Auslandskrankenversicherung für die USA alle Angebote und entscheiden Sie sich für das leistungsstärkste Angebot zum niedrigsten Preis.


Warum ist die Krankenbehandlung für die USA so teuer?

Die Auslandskrankenversicherung für die USA muss viele Leistungsansprüche erfüllen, was daran liegt, dass die Krankenbehandlung in den USA besonders teuer ist. Doch warum sind die Behandlungskosten in den USA so hoch? In der Regel sind die Behandlungskosten in den USA zehnmal höher als beispielsweise in Deutschland. Dies liegt daran, dass es in den USA kein soziales System gibt, das fixe Kostensätze beziehungsweise eine Gebührenordnung kennt. Ein weiteres Problem ist, dass Ärzte in den USA häufig verklagt werden. Dies führt dazu, dass jeder Arzt in den USA eine hochwertige und teure Schadenshaftpflichtversicherung benötigt, was wiederum dazu führt, dass die Kosten für eine Behandlung steigen. Da es auch für die Pharmaunternehmen und Entwickler von medizinischen Geräten oftmals zu einem Klageprozess durch einen fehlenden Behandlungserfolg kommt, sind die Kosten für Medikamente und Geräte deutlich höher als in Deutschland.


Die Besonderheiten einer Auslandskrankenversicherung für die USA

auslandskrankenversicherung24.de - Hunts Mesa im Monument Valley

Eine Auslandskrankenversicherung für die USA ist bereits bei einem kurzen Aufenthalt in den USA zu empfehlen. Dies liegt daran, dass die Behandlung im Krankheitsfall in den USA besonders teuer ist. Wussten Sie, dass Sie für einen einzigen Tag im Krankenhaus in den USA oftmals mehr als 5000 Euro zahlen müssen, wenn Sie privat versichert sind. Auch als gesetzlich Versicherter müssen Sie mit hohen Kosten rechnen. Deshalb kann der Aufenthalt in den USA ohne Auslandskrankenversicherung für die Vereinigten Staaten schnell zur Kostenfalle werden. Nicht nur die Krankenbehandlung, sondern auch der Rücktransport von den USA nach Deutschland kann teuer werden und wird häufig mit 100000 Euro berechnet. Wenn Sie sich für eine Auslandskrankenversicherung für die USA entscheiden, müssen Sie die Kosten Ihrer Krankenbehandlung nicht selbst tragen und brauchen sich keine Gedanken über hohe Ausgaben zu machen.

Wussten Sie bereits, dass Ihre Auslandskrankenversicherung für die USA nicht nur die Kosten eines Rücktransports nach Deutschland sowie die Behandlungskosten beim Arzt ersetzt, sondern auch alle mit Ihrem Notfall verbundenen Ausgaben? Deshalb können Sie beispielsweise auch eine finanzielle Begleichung von:

  • Telefonkosten
  • Fahrtkosten
  • Besuchsfahrten

in Anspruch nehmen. Wenn Sie sich für eine Auslandskrankenversicherung für die USA entscheiden möchten, sollten Sie besonders bei einem längeren Aufenthalt die Angebote im Detail vergleichen. Entscheiden Sie sich dazu, mehrmals im Jahr in die USA zu reisen, ist es empfehlenswert, eine Jahrespolice abzuschließen. Möchten Sie lediglich einmal innerhalb von wenigen Jahren in die USA reisen, ist eine Police mit einer Gültigkeit über wenige Wochen ausreichend.

Planen Sie aufgrund Ihres Studiums, der Arbeit oder Ihrer Tätigkeit als Au-pair in die USA zu reisen? Dann ist eine Auslandskrankenversicherung für die USA als Jahrespolice die beste Lösung. Gerade bei längeren Auslandsaufenthalten in den USA können Sie von einer Auslandskrankenversicherung für die Vereinigten Staaten über bis zu fünf Jahre profitieren. Wenn Sie jedes Jahr mindestens einmal in die USA reisen möchten, können Sie auch eine sogenannte Dauerpolice als Auslandskrankenversicherung für die USA erwerben. Durch die Wahl einer passenden Police können Sie sich nicht nur perfekt absichern, sondern auch Geld sparen. Während Sie für mehrere Policen innerhalb von einem Reisejahr deutlich mehr zahlen, können Sie mit einer Jahrespolice die gleichen Leistungen erhalten und gleichzeitig Geld sparen. Beachten Sie, dass Sie eine Auslandskrankenversicherung für die USA in vielen Tarifvarianten auswählen und diese für

  • eine Person
  • die ganze Familie
  • ältere Menschen

passend erwerben können. Hierdurch profitieren Sie von einem Leistungsangebot der Auslandskrankenversicherung für die Vereinigten Staaten, das genau auf Sie und eventuell Ihre Familie abgestimmt ist.


Die Auslandskrankenversicherung für die USA – Studenten und Praktikanten

Bei einigen Versicherungen gibt es für Studenten, Praktikanten und Schüler einen günstigeren Tarif der Auslandskrankenversicherung für die USA, wenn diese ein bestimmtes Alter noch nicht erreicht haben. Neben dem Rücktransport im Krankheitsfall sowie der Kostenübernahme einer Behandlung beim Arzt/ im Krankenhaus, können Studenten, Schüler und Praktikanten oftmals von den gleichen Leistungen profitieren wie andere Versicherungsnehmer. Die Leistungen für Studenten und die meisten anderen Berufsgruppen beinhalten meist die Übernahme der Kosten in folgenden Fällen:

  • Zahnbehandlungen inklusive Füllungen
  • ambulante Behandlungen beim Arzt
  • Medikamente und Verbandsmittel im Krankheitsfall
  • Transport zum Krankenhaus
  • Bergungs- und Sucharbeiten
  • Notrufservice
  • stationäre Behandlungen im Krankenhaus
  • Rücktransport bei medizinischer Notwendigkeit
  • Rehamaßnahmen
  • Überführung und Bestattung

Häufig bieten Versicherungen eine Auslandsversicherung für die USA im Spezialtarif für Studenten, Praktikanten und Schüler mit einer Dauer von bis zu 36 Monaten an. Die Altersgrenze für beispielsweise Studenten und Praktikanten liegt hierbei oftmals bei 39 Jahren, bei vielen Versicherungen jedoch auch bereits bei 35 Jahren. Viele Versicherungen bieten speziell für Au-pairs, Studenten oder Work & Travel Reisende zusätzliche Versicherungen an, die zum ermäßigten Tarif hinzugebucht werden können. Einige Studenten und Praktikanten entscheiden sich deshalb dazu, eine zusätzliche Reise-Gepäck-Versicherung und eine Unfallversicherung abzuschließen, um während des gesamten Aufenthalts in den USA komplett abgesichert zu sein.


unsere Themen rund um die Auslandskrankenversicherung in den USA:

Die Kosten einer Auslandskrankenversicherung für die USA

auslandskrankenversicherung24.de - Golden Gate Bridge in San Francisco

Die richtige Krankenversicherung für die USA zu finden, ist mit einem Vergleichsrechner besonders einfach. Hierbei tragen Sie einfach Ihr Geburtsdatum, den Versicherungsbeginn und die Versicherungsdauer ein und erhalten ein passendes Angebot.

Als Familie können Sie eine besonders günstige Auslandskrankenversicherung für Ihren Aufenthalt in den USA erhalten, wenn Sie unterhalb einer bestimmten Altersgrenze liegen. Dies bedeutet, dass Sie bereits für einmalig 33 Euro eine Krankenversicherung für die USA in unserem Vergleichsportal finden können. Häufig können Sie die Auslandskrankenversicherung für Ihre Reise in die USA auch in anderen Ländern verwenden, was dazu führt, dass Sie mit der richtigen Krankenversicherung fürs Ausland hohe Kosten vermeiden können. Deshalb lohnt sich ein Leistungsvergleich für Sie gleich doppelt.

Sind Sie Student, Praktikant, Doktorand oder Work & Travel Reisender, können Sie eine Auslandskrankenversicherung für die USA bereits ab 0,60 Euro pro Tag erhalten, wenn Sie eine Jahrespolice wünschen. Ein schneller und unverbindlicher Vergleich aller in den USA anerkannten Auslandskrankenversicherungen ist daher besonders empfehlenswert.

Möchten Sie beispielsweise als Student bis zu zwei Jahre in die USA reisen, finden Sie bei uns ein ebenso preiswertes Angebot als würden Sie einen Auslandsaufenthalt von bis zu fünf Jahren planen. Beachten Sie jedoch, dass die meisten Krankenversicherungen für das Ausland für Studenten, Doktoranden oder Praktikanten eine Altersgrenze setzen. Nachdem Sie beispielsweise das 35. oder 39. Lebensjahr überschritten haben, können Sie nicht mehr im preisgünstigen Tarif versichert werden. Durch einen Vergleich von unterschiedlichen Krankenversicherungen für die USA können Sie einen individuell passenden Tarif finden und sich diesen zu niedrigen Beiträgen, durch einen Versicherungsabschluss in unserem Portal, sichern.